Dia 14 Dia 2 Dia 8 Dia 6 Dia 16

Rundtourziele in Sri Lanka

Tissamaharama und Kataragama

Dagoba in Tissamaharama

Tissamaharama war die Hauptstadt des Königreichs Ruhuna. Immer weitgehend unabhängig von den Herrschern im Norden, diente sie den Königen aus Anuradhapura und Polonnaruwa als Rückzugsort bei Gefahren.

Im Mittelalter verlor Tissamaharama an Bedeutung, die Bewässerungsanlagen verfielen und erst Mitte des 20. Jahrhunderts, nach der Renovierung der Bewässerungsgräben und des Stausees, nahm die Bedeutung wieder zu.

Die Dagoba stammt aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. - die Ausgrabungen in Tissamaharama befinden sich übrigens erst im Anfangsstadium.

Pelikane im Yala Park

Von Tissa aus können Sie eine Safari in den Yala National Park machen. Der 1100 Quadratkilometer große Park wurde 1938 gegründet.

Mit etwas Glück können Sie hier fast alle in Sri Lanka vorkommenden Tiere sehen. Die beste Zeit für eine Safari ist der frühe Morgen oder der späte Nachmittag.



Gläubige in der Tempelanlage von Kataragama

Ebenfalls von Tissa aus erreichen Sie Kataragama, die heiligste Stätte der Hindus in Sri Lanka. Die Hindus verehren hier den Kriegsgott Skanda, auch als Kataragama-Gott bezeichnet.

Aber auch für Buddhisten, Moslems, Christen und Veddhas - die Ureinwohner Sri Lankas - ist der Ort von Bedeutung.

In der geräumigen Tempelanlage sind alle vier Weltreligionen vertreten, außer den hinduistischen Tempeln befinden sich auf dem Gelände eine buddhistische Dagoba, eine Moschee und eine kleine Kirche.


Tempel in Kataragama

Zur Zeit der Esala Perahera in Kandy findet auch hier ein großes Festival statt, zu dem Gläubige aus allen Teilen des Landes anreisen.

Aber auch außerhalb der Festival-Saison lohnt ein Besuch Kataragamas.






Stadtplan von Tissamaharama

Stadtplan von Tissamaharama

Stadtplan von Kataragama

Stadtplan von Kataragama